Bye bye Perth

Hallöchen,
da das Wetter hier langsam eher weniger schön wird, es ist jetzt Herbst, haben wir beschlossen nicht länger hier zu bleiben und weiterzufahren. Es ist zwar nicht wirklich kalt, aber wenn man an manchen Tagen im Schatten ist oder eine Wolke vor der Sonne ist und noch dazu ein bisschen Wind, muss ich hier schon langärmelig rumlaufen. Sind ja nur ca. 25-29 Grad (gefühlt, zumindest für mich, aber zeitweise viel kühler). Wir haben also auch das Angebot, wo wir eigentlich am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch hätten haben können, abgelehnt. Wir dachten die ganze Zeit, dass wir am Flughafen in Perth arbeiten sollten, im Nachhinein stellte sich heraus, das der Arbeitsplatz in Newman, im Norden, gewesen wäre. Das wäre für uns sehr passend gewesen, aber da die Stelle so schnell wie möglich besetzt werden soll und wir nicht einfach nur von Perth bis Newman fahren wollen ohne was zu sehen, hat sich das erledigt. Immerhin können wir uns nochmal melden wenn wir in der Nähe sind, vill. suchen sie ja dann zu der Zeit auch wieder.
Von Montag bis Freitag (eigentlich bis Mittwoch, aber die Mechaniker haben noch was entdeckt) war unser Auto in der Werkstatt, ca. $ 2150 sollte der Spaß kosten (vor der Neuentdeckung) – im Endeffekt haben wir $ 2500 bezahlt und haben somit $ 9000 in das Auto investiert. Also wenn wir damit eine Panne haben weiß ich auch nicht. Dazu kommen noch die Kosten für die Umschreibung auf unseren Namen (fast $ 100) und die Verlängerung der Registrierung (für ein Jahr $ 641). Wie das mit der Registrierung und Verlängerung funktioniert beschreiben wir nochmal extra. Ich freue mich jetzt schon auf die erste Nacht im Dachzelt. 🙂 Alles was wir sonst brauchen ist auch dabei, unsere Küche besteht aus einem Gaskocher, das Esszimmer ist ein kleiner Tisch und 2 Klappstühle, ja, wir haben sogar ein Bad – mit Solarcampingdusche und einem zusammenfaltbarem Waschbecken. 😀 Was ich noch ganz toll finde (ja, ich freue mich über Kleinigkeiten) sind die Zebrasitzbezüge. Die waren nämlich schon drin und Denny ist natürlich auch sehr erfreut darüber 😉 Vielleicht sollte ich noch ein paar wichtige Sachen zum Auto sagen, nämlich den Kilometerstand:260589 KM (also fast noch ein Neuwagen :-P) , es ist ein Benziner (Benzin ist oft billiger als Diesel oder zumindest gleichteuer), natürlich hat es Allradantrieb, eine manuelle Gangschaltung und KEINE KLIMAANLAGE, ich bin jetzt schon gespannt wie wir im Outback überleben wollen. Wir sind auch schon ein bisschen rumgefahren, Denny fährt, als ob er nichts anderes gewohnt ist als Links zu fahren und die Schaltung und Blinker auf der anderen Seite zu haben. Ich bin bis jetzt noch nicht gefahren, hab bisschen Schiss weil das Auto so riesig ist und mir das in der Stadt zu unsicher ist. Ich übe mal irgendwo, wo wenig Verkehr ist.
Bevor wir das Auto hatten, sind wir ja immer mit den kostenlosen Bussen gefahren, aber wenn wir mal woanders hinwollten, wo kein Katzenbus hält, mussten wir den normalen Bus nehmen. Und jetzt kommt ein ultimativer Perth-Sparfuchs-Tipp: Die Busfahrer haben nie genug Wechselgeld, wenn man also z.B. insgesamt 8,80 $ bezahlen muss und dann einen 20 $ Schein gibt (manchmal geht das sogar mit nem 10$ Schein), können die Fahrer nicht wechseln und lassen einen so mitfahren. Manchmal sagen sie, man muss dann später bezahlen, aber die meisten Leute haben Monatskarten oder so, das heißt, dass er von den meisten Leuten auch kein Geld bekommt. Wir haben das 3-4 mal gemacht und es hat immer geklappt. 😉 50$ Scheine hinzugeben ist übrigens etwas dreist und da würde ich nicht die Hand für ins Feuer legen, dass der Busfahrer nicht sagt man soll wechseln gehen und mit dem nächsten Bus fahren.

Was ist sonst noch so passiert? Ich habe meine White Card jetzt auch gemacht, es war natürlich ein leichtes, weil ich ja schon bei Denny mitgemacht hatte und die Fragen, auch die telefonischen, schon kannte. Jetzt darf ich also auch offiziell auf einer Baustelle arbeiten 😀 Freitag hat Denny bei einem Privatumzug geholfen, sollte 15 $ die Stunde bekommen, hat aber etwas weniger gekriegt und dafür aber 2 Bier. So kann man´s natürlich auch ausgleichen 😀 Die Frau hat uns angeboten, bei der Jobsuche behilflich zu sein, allerdings nur in Perth. Und am Donnerstagabend dann, 18 Uhr, bekommt Denny eine SMS von seinem vorherigen Arbeitgeber, wo er letzten Samstag auch bei einem Umzug mitgemacht hat. Ob er denn Freitag und Samstag Zeit hätte. Wir haben uns natürlich geärgert dass Denny schon für den Privatumzug verplant ist und somit am Freitag nur 15 statt 22 $ die Stunde bekommt, aber wir konnten uns auch nicht überwinden so fies zu sein und abzusagen. Vielleicht braucht sie Denny ja wirklich und ist sonst aufgeschmissen. Wir sind einfach zu gut für diese Welt 😀 Und sonst ist eigentlich gar nichts aufregendes passiert. Wir waren übrigens nicht EINMAL am Strand zum Baden. Zweimal waren wir am Strand zum gucken und wir haben sogar 1 Stunde geschafft da zu liegen, dann fing es an zu regnen. Beide Male. Naja….. wir haben ja noch ein paar Tage Zeit zum Strand zu gehen. Rottnest Island mit den Quokkas haben wir auch leider nicht gesehen, vielleicht fahren wir bevor wir Richtung Norden fahren nochmal nach Penguin Island und gucken uns die Pinguine an.

Das ist vorerst der letzte Blog, mal sehen wann wir wieder Internet haben.
See you later alligator!

Dieses Mal geht der besondere Gruß an unsere Väter und an Nico und Ralle 😉
Denny & Sarah

 

Advertisements

Über Denny und Sarah

Moin, moin! Wir berichten in unserem Blog regelmäßig über unser großes Abenteuer - Work and Holiday in Australien. Wir sind beide Mitte 20 und haben bzw. hatten alles was man so hat : Job, Wohnung, Auto, Hund... Das alles aufzugeben ist ein großer Schritt und wir behaupten mal, alleine die Entscheidung unseren Traum wirklich durchzuziehen ist viel schwerer, als wenn man frisch aus der Schule kommt und "noch nichts hat". Wir berichten über alles so aktuell wie möglich und versuchen nicht so langweilig zu schreiben, damit hier auch gerne mitgelesen/mitgefiebert wird. ;) Wir wünschen euch viel Spaß beim mitlesen und über Feedback freuen wir uns auch. Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, schreibt uns gerne eine Nachricht. Liebe Grüße aus Lübeck Denny & Sarah
Dieser Beitrag wurde unter Der Trip, Westküste veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Erzähle uns, wie Dir dieser Artikel gefallen hat

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s