Beantragen der Visa (Working Holiday)

Hallöle,
hier gehts mal um das Thema Visum für das Working Holiday beantragen.
Zuerst, bevor man überhaupt irgendeinen Klick auf der Seite der Australischen Regierung gemacht hat, ist man aufgeregt, man hofft, alles richtig zu verstehen weil ja alles auf Englisch ist. Man macht sich schon vorher verrückt.

Dabei ist gar nichts los.

Als erstes erstellt man sich ein Benutzerkonto um sich  bei http://www.immi.gov.au/Services/Pages/immiaccount.aspx  anzumelden – das ist die Internetseite der Australischen Regierung, wo man dann auch sein Visum beantragen kann. Das erstellen eines Kontos ist wirklich leicht, man gibt seine Daten ein und sucht sich sein Passwort aus. Das wars schon. Dann kann man entweder gleich anfangen ein Visum zu beantragen oder auch erst später.

Dazu gibt es nach dem Einloggen auf der Hauptseite einen Button – Create a Visa.

Welche Voraussetzungen brauche ich für ein Visum?

Es gibt einige Dinge, die man wissen muss, bevor man ein Visum beantragt. Das Working Holiday Visum (417) kann man nur bekommen, wenn man höchstens 30 Jahre alt ist. Außerdem gilt das Visum nicht für alle Länder, für Österreich zum Beispiel gibt es sowas nicht. Also muss man vorher auf der oben genannten Immi-Seite gucken, welche Länder mit dabei sind. Man darf kein minderjähriges Kind haben, dass man mit nach Australien nehmen wird.

So, sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann man starten. Man klickt also auf den Button – Create a Visa. Dann erscheint so ein Fragebogen, wo man seine Daten eingeben muss und einige Fragen beantworten muss, z.B. welchen Beruf man hat oder ob man Schulden bei der Australischen Regierung hat 😉 Ein paar generelle Gesundheitsfragen und tadaa, schon fertig. Kreuzt man bei der Frage, ob man im Gesundheitsbereich oder mit Kindern arbeiten will „NEIN“ an, hat man das Visum im besten Fall in den nächsten Minuten oder Stunden schon bewilligt. Man kann übrigens jederzeit die bisher beantworteten Fragen speichern und später da weitermachen, wo man aufgehört hat. Im Fall von Denny war es so, dass er alles mit „NEIN“ beantwortet hat und innerhalb 2 Stunden hat er eine E-Mail mit der Genehmigung des Visums erhalten.

Anders sah es bei mir aus. Ich bin hier in Deutschland Krankenschwester und möchte auch gerne in Australien mal gucken wie es mir gefällt. Ich bin zwar dann nur sowas wie ein Pflegehelfer, da mein Abschluss nicht anerkannt wird, aber ich habe gehört dass man ziemlich gut verdient und möchte es trotzdem mal ausprobieren, sonst würde ich mich wahrscheinlich ärgern wenn ich es nicht machen würde. Jedenfalls habe ich dann „JA“ angekreuzt auf die Frage mit dem Gesundheitswesen, das Visum abgeschickt und gewartet, dass ich irgendeine E-Mail oder andere Nachricht bekomme, wo ich weitere Gesundheitsfragen beantworten muss oder mindestens Anweisungen kriege. Ich habe ca.2 Wochen gewartet ohne das auch nur irgendwas passiert wäre. Langsam habe ich mir Sorgen gemacht, ich war schon kurz davor, eine E-Mail an die Botschaft oder sonstwohin zu schicken. Dann hab ich einfach mal auf diese Nummer geklickt, mit der man das Visum beantragt hat – auf der Hauptseite nachdem man sich eingeloggt hat. Und plötzlich war da dieser neue Gesundheitsfragebogen, der wahrscheinlich schon seit Tagen darauf wartet, von mir beantwortet zu werden. Da habe ich mich natürlich gleich rangesetzt und in ein paar Minuten waren die Fragen beantwortet. Nun musste ich diesen Bogen ausdrucken und einen Termin bei einem speziellen, von Australien anerkannten Arzt machen – ich bin nach Hannover gefahren, weil mir das am dichtesten erschien von uns aus. Vertragsärzte findet man hier – https://www.immi.gov.au/Help/Locations/Pages/Germany.aspx . Ich habe sehr schnell einen Termin dort bekommen – Donnerstag angerufen, Montag konnte ich kommen. Zu den Untersuchungen gehört ein Röntgenbild des Oberkörpers, ein kleiner Sehtest, Blutuntersuchung auf Hepatitis und HIV, ein Urintest und eine körperliche Untersuchung. Das ganze dauert ca. 2 Stunden und kostet 250 € – keine Kasse gibt Geld dazu, also sollte man sich gut überlegen, ob es einem das Wert ist. Nachdem ich beim Arzt war und er sagte, die Blutwerte würden ca.2-3 Tage dauern, stellte ich mich darauf ein, dass ich frühestens Freitag etwas von meinem Visum hören würde. Aber schon am nächsten Tag hatte ich die heiß ersehnte E-Mail, dass mein Visum genehmigt war. Die Freude war groß und als nächsten Schritt machten wir uns an die Buchung des Fluges (siehe hier: Flug buchen ). Im Immi.gov. Account steht übrigens dann der Status „Finalised“.

Kosten des Work and Holiday Visums

Jetzt hätte ichs fast vergessen, das Visum an sich kostet natürlich auch Kohle und zwar zum jetzigen Zeitpunkt 420 AU$ – ca. 296 €. Tja und schon ist man um die 540 € los, aber was tut man nicht alles für seinen Traum.

Man bekommt übrigens keine Post, alles geht übers Internet und E-Mail…. ES SEI DENN, man kreuzt an, dass man es lieber auf dem Postweg möchte, das dauert allerdings ewig könnte ich mir vorstellen. Auch einen Stempel gibt es nicht, wir werden uns die Bestätigungsmail ausdrucken und mitnehmen, obwohl man das wohl auch nicht unbedingt braucht. Aber lieber einen Zettel zuviel als zu wenig.

Wie man sieht, es ist eigentlich total leicht und unkompliziert, eigentlich erklärt sich alles von selbst, man sollte eine Übersetzungsseite nebenbei aufhaben falls man einige Wörter nicht weiß. Aber dafür braucht man keine Agentur oder sonstwen den man dafür bezahlen müsste. Ich komme dann jetzt auch mal zum Ende, ich denke dass ich alles was wichtig ist aufgeschrieben habe.

Liebe Grüße aus Lübeck (immer noch 😉 )

Denny und Sarah

granted

Advertisements

Über Denny und Sarah

Moin, moin! Wir berichten in unserem Blog regelmäßig über unser großes Abenteuer - Work and Holiday in Australien. Wir sind beide Mitte 20 und haben bzw. hatten alles was man so hat : Job, Wohnung, Auto, Hund... Das alles aufzugeben ist ein großer Schritt und wir behaupten mal, alleine die Entscheidung unseren Traum wirklich durchzuziehen ist viel schwerer, als wenn man frisch aus der Schule kommt und "noch nichts hat". Wir berichten über alles so aktuell wie möglich und versuchen nicht so langweilig zu schreiben, damit hier auch gerne mitgelesen/mitgefiebert wird. ;) Wir wünschen euch viel Spaß beim mitlesen und über Feedback freuen wir uns auch. Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, schreibt uns gerne eine Nachricht. Liebe Grüße aus Lübeck Denny & Sarah
Dieser Beitrag wurde unter Wie mache ich was? abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Beantragen der Visa (Working Holiday)

  1. Pingback: 1/2 Jahr vor Beginn des Abenteuers | Denny und Sarah – Mit dem Rucksack unterwegs

Erzähle uns, wie Dir dieser Artikel gefallen hat

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s